Natürliche Hormonregulation

Natürliche Hormonregulation

Die Hormone des Menschen sind sehr komplex, da sie sich gegenseitig beeinflussen, einander kontrollieren, sich hemmen oder verstärken können. Die verschiedenen Produktionsorgane stehen in feiner Abstimmung zueinander und folgen einer festen Hierarchie.

An erster Stelle steht der Hypothalamus des Gehirn. Ihm unterstellt ist die Hypophyse, die wiederum den Körperdrüsen wie Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Nebennieren und den Geschlechtsdrüsen von Frauen und Männern den weiteren Auftrag zur Hormonproduktion erteilt.

Durch die direkte Verbundenheit des Nervensystems mit der wichtigen Schaltstelle des Hormonsystems im Gehirn gibt es eine direkte Beeinflussung des Hormonsystems durch unsere psychische Verfassung und andersherum.

Deshalb möchte ich in unserem Erstgespräch neben der Aufzeichnung Ihrer Symptome auch Ihre Lebensumstände berücksichtigen.

Wo stehen Sie gerade, was ist los in Ihrem Leben?

Alle Hormone, ob Stress-, Schilddrüsen- oder Geschlechtshormone, werden sowohl von Frauen als auch von Männern gebildet, nur das Verhältnis der verschiedenen Hormone untereinander macht aus, welches Geschlecht letztendlich ausgeprägt wird.

Deswegen möchte ich hier auch ganz speziell Männer ermuntern, bei Gesundheitsstörungen an ein mögliches hormonelles Ungleichgewicht zu denken, was sehr gut therapierbar ist.

Mittels eines einfach durchzuführenden Speicheltest kann im Labor der Hormonspiegel gemessen werden. Je nach Beschwerde können auch Belastungen durch synthetische Hormoneinnahmen festgestellt werden. Darauf aufbauend erfolgt die Hormonberatung  und Therapie.  Hier kommen nun verschiedene Behandlungsansätze aus den Bereichen Heilpflanzen, Bioresonanz, Spagyrik, Darmsymbiose, Homöopathie, Shiatsu sowie bioidentische potenzierte Hormone zum Einsatz.

Die natürliche Hormontherapie ist keine Hormonersatztherapie!

Der Körper soll in die Lage versetzt werden, mittels oben genannter Behandlungen, wieder selbst Hormone in ausreichender Menge herzustellen.

In manchen Fällen kann eine mangelnde Darm- oder Leberfunktion die hormonelle Dysbalance verstärken. Hier werden mittels einer Stuhlprobe  spezifische Laborwerte ermittelt und anschließend ein Aufbauprogramm eingeleitet.

Für jeden Patienten erstelle ich einen individuellen Therapieplan!




 

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram